Out of Topic

11. Jeep Treffen in Gevenich

Am Wochenende fand das 11. Jeep Treffen in Gevenich statt. Mehrere hundert Teilnehmer aus Holland, Belgien, Luxembourg und aus ganz Deutschland mit 120 Jeeps aller Generationen waren gekommen um hier im Gelände ihre Fahrzeuge zu bewegen.

Die Piste war unterteilt in verschiedene Schwierigkeitsstufen, von grün wie einfach über rot bis nach schwarz. Nach einer Vorprüfung durften allerdings nur 10 Teilnehmer auf die schwarze Piste, um das Unfallrisiko zu minimieren.

Leider waren viele schon abgereist als ich heute Nachmittag ankam. Glücklicherweise war dafür nur noch wenig Verkehr au der Strecke und so blieb genügend Zeit ein paar Runden mit Ingo und seinem „rockcrawler“ zu drehen. „Das Biest“ wäre wohl ein passenderer Name für diese Spezialkonstruktion, die nur noch über rudimentäre Jeep-Elemete verfügt und somit für die schwarze Piste wie geschaffen war…

This weekend more than 300 Jeep lovers met in Gevenich a little town in the middle of nowhere. Here, at the 11th. Jeep-Jamboree they had the chance to take their vehicles where they belong, off the beaten paths.

To avoid major accidents the track was devided up into three sections. Green for easy going, red and black for the specialist. After a technical check and a special driving test only ten drivers qualified to ride the black track.

Unfortunately a lot of drivers had left already when I arrived sunday afternoon because of their long ways home to the Netherlands, Belgium and Luxembourg as well as places all over Germany. The good part about this was that I had the chance to take a longer ride with Ingo and his „rockcrawler“. „The Beast“ would have suited better as name for this monster which was modified in many ways to crawl the rocks…

Sonntag, Juli 3rd, 2011 Out of Topic 10 Comments

Wichtig, an alle!

So hier ist jetzt vorerst Schluß!

Diese homepage ist “Perpetual beta”! Was bedeuteten soll: Sie lebt, wird ständig aktualisiert und sich auch mit entwickeln.

Es werden noch diverse Berichte von mir folgen. Aber auch Freunde aus der ganzen Welt werden in lockerer Folge Berichte aus ihrem Umfeld bzw. kleine Dokumentationen einstellen.

Es wäre super, wenn die unter Euch, die über interessante Erlebnisse beim Tauchen berichten können, mir diese zusenden würden, damit ich sie hier einem breiteren Publikum vorstellen kann.

Alles ist willkommen, Tauchberichte (am liebsten mit Fotos), Hintergrundinformationen, links, Veranstaltungshinweise und und und.

Bei allen, insbesondere aber bei den „Nur“-Lesern würde ich mich über den ein oder andern Kommentar zu den Artikeln sehr freuen. Ausserdem sind Anregungen, Verbesserungsvorschläge, Hinweise auf Fehler oder (konstruktive) Kritik jederzeit gern gesehen.

Laßt uns alle zusammen etwas „Neues“ auf die Beine stellen

Tom

Ich würde mich freuen, wenn Ihr zu dem ein oder andern Artikel einen Komentar abgeben würdet.

Mein Name ist Tim Feiden. Ich bin 17 Jahre alt und wohne in Landkern. Seit August besuche ich die 11. Klasse der Schule. Mein Vater Thomas arbeitet als Ingenieur bei Dekra. Meine Mutter Claudia ist Gesundheitsberaterin.

Cuba-Cave-Exploration

Cuba-Cave-Exploration

free counters

Zur Zeit Online: 2
Besucher heute: 106