Brunnen-Projekt

Schon seit einiger Zeit stand es auf dem Plan zwei alte Brunnen einer Moselgemeinde zu inspizieren und so weit wie möglich von vorhandenem Unrat zu befreien. Bürgermeister und Gemeinderat hatten diesbezüglich bei Sascha angefragt.

Zusammen mit Feuerwehr und THW starteten wir dann heute den ersten Versuch.

Aus dem ersten Brunnen, dessen Wasseroberfläche gut zehn Meter unter der Oberfläche lag sollten diverse von oben erkennbar größere Gegenstände geborgen werden.

Sascha machte sich als erster fertig. Zur Sicherheit D7 mit komplett redundanter Ausrüstung. Es gelang ihm mehrere alte Pumpenteile, Holzbalken und Stahlträger zu befestigen, die dann nach oben gezogen wurden, natürlich erst nachdem er selbst zuvor den Brunnenschacht verlassen hatte.

Er stellte eine ca. 10 cm dicke Schicht aus Mörtelresten auf dem Boden fest, die ein einer Stelle schon brüchig war.  Darunter war wieder weiches Sediment feststellbar.

Auch ich konnte, nunmehr allerdings nur noch mit kleinem „Besteck“ ausgestattet, nur noch mit einer Harke vorwärtskommen. Dies war ohnehin nur möglich indem man sich auf dem Bauch liegend mit Füßen und Kopf an der Brunnenmauer abstützend einklemmte.

Also wurde der weitere Vorstoß auf einen späteren Zeitpunkt verschoben, denn hier ist grobes Gerät erforderlich.

Die Betauchung des zweiten, relativ flachen Brunnens verlief problemlos und eine kleine Menge Unrat konnte enfernt werden.

Die Reihenfolge der Bilder ist leider nicht richtig (Bilder zum Vergrößern anklicken)

There were two wells on our diving list since almost half a year. We were contacted by the officials and today, together with the fire brigade and THW (technical support team) we started our first attempt.

Sascha was the first who was lowered to the water, more than 30ft below the surface. He was heavily equiped with redundant gear and managed to attach heavy iron parts of an old pump and wooden parts which were brought to the surface. We found out, that there was a layer of concrete-like material, which was about 4inches thick. Below this we felt soft material, but it´s necessary to come back with heavy gear to dig deeper into the past…

The second well was an easy dive, less than 6ft deep and we recovered some rubbish before we left.

Somehow I can´t get the right order for the pics (click on pics to enlarge)


44 Comments to Brunnen-Projekt

  1. Very nice and cute! I used to be going to order swtor credits and i usually end up leaving them on all day. Significantly much better superior than any other similar brands.

  2. wow gold sagt:

    Their wow gold are extremely ideal.

  3. I view something really special in this site. Virtually all of the things you state is astonishingly precise and it also makes me wonder why I hadn’t looked at this with this light previously.

  4. Heya just wanted to give you a brief heads up and let you know many of the pictures aren’t loading properly. I’m not sure why but I think its a connecting issue. I’ve tried it in two different web browsers and both show the same outcome.

Leave a Reply

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Please type the characters of this captcha image in the input box

Cuba-Cave-Exploration

Cuba-Cave-Exploration

free counters

Zur Zeit Online: 3
Besucher heute: 87