Alte Mine I / old mine diving

Schon seit einigen Jahren war klar, dass in unserer Gegend alte Minen zu finden sind und das man in diesen auch tauchen können sollte. Weil man ja Samstags nichts besseres zu tun hat, haben sich Sascha und ich heute wieder mal auf die Suche gemacht und sind doch tatsächlich fündig geworden.

Der Eingang war zwar mit einem Tor versehen, Schloss war jedoch keins da, also begaben wir uns auf Erkundungstour. Im Eingangsbereich standen einige Eis-Stalaktiten und die Decke war brüchig. Weiter im Innern jedoch fanden wir solides Gestein vor. Die Gänge waren teilweise 4-5 Meter hoch, durch andere musste man hindurch kriechen. Wir konnten einen Schacht, der als Notausgang fungieren könnte finden und lokalisierten diesen später auch von aussen.

Beim weiteren Vordringen fanden wir mehrere Gänge, in denen das Wasser kniehoch stand und stiessen dann tatsächlich auf einen wassergefüllten Zugang zu den unteren Stollen. Auch einen zweiten Zugang nach unten konnten wir finden, dieser war jedoch offensichtlich zugeschüttet worden.

Ausserdem sahen wir neben etlichen grossen Spinnen und Knochen von Tieren auch noch zwei Fledermäuse, die schlafend an der Decke hingen und nicht gestört werden sollten.

Es wird zwar mühselig werden, das Equipment vor Ort zu schaffen, doch diese Chance lassen wir uns nicht entgehen!

It was clear, that there are old mines in our area, but allthough looking for them sporadically we didn´t find one. Today Sascha and me started one more trial and were successful.

There was a gate at the entrance, but no lock so we started exploring. There were some nice ice-stalactites in the entrance area and the ceiling was brittle. Going on we found a solid rock ceiling and traces of old graffiti. Sometimes the tunnels were 15ft high, through other passages you had to crawl. We found a well which could function as emergency exit and managed to locate it later from the outside too.

Besides some big spiders we found animal bones and two bats hanging from the ceiling, but we didn´t disturb them sleeping.

Some of the drifts were covered with water maybe 1ft deep and finally we made it to a room, partially collapsed and there it was: The water filled entrance to the deeper areas!

It will be a hassle to get the equipment to this place, but…

Zum Vergrössern auf die Fotos klicken   click on pictures to enlarge

20. Februar 2010 Höhlen (caves)

Leave a Reply

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Please type the characters of this captcha image in the input box

Cuba-Cave-Exploration

Cuba-Cave-Exploration

free counters

Zur Zeit Online: 0
Besucher heute: 61